MySQL & PhpMyAdmin

Nachdem auf dem Raspberry Pi mit Debian 9 Stretch der Webserver Nginx und PHP 7.0 installiert ist, mache ich mich daran MySQL und PhpMyAdmin zu installieren.

Allerdings ist bei mir das PHP7-Paket installiert, das PHP5-Paket für die SSH2-Erweiterung ist in den Paketquellen von Debian 9 Stretch nicht mehr verfügbar. Eine Lösung hätte evtl. der Vorschlag von pi-control.de  sein können, um die Erweiterung php5-ssh2 zu installieren. Anschließen könnte ich dann der Vorgehensweise von tutorials-raspberrypi.de  folgen, um  „mysql-server + mysql-client“ und „phpMyAdmin“ zu installieren. Dort basiert aber alles auf den  Server „Apache 2 HTTP“.

Für mich einfacher ist deshalb ein Script, das in einem Rutsch PHP7 + Nginx + MySQL + PhpMyAdmin installiert:
https://gist.github.com/isc30/aa80d81df44de8a91dc0a82d55806381

Um es auf meinen RaspberryPi zu bekommen, schreibe ich lediglich in die Eingabekonsole:
wget https://gist.github.com/isc30/aa80d81df44de8a91dc0a82d55806381/raw/install.bash
sudo bash install.bash

Das mit diesem Script PHP7 + Nginx erneut installiert wird ignoriere ich. Raspbian stellt bei entsprechenden Paketen lediglich fest „… ist schon die neueste Version“ und fährt im Script fort. Hätte ich das Script vorher gehabt, dann wäre die separate Installation von PHP7 + Nginx  nicht erforderlich gewesen. MySQL wird nur nach Zustimmung installiert.

Während der Installation sind wenige Fragen abzuhaken. Dabei ist festzustellen, dass bei phpMyAdmin in der Auswahl der Server kein NGINX vorkommt. Ich habe deshalb nichts angekreuzt und bin direkt nach unten gegangen und habe die „Nichtauswahl“ mit <OK> bestätigt. Die Einrichtung und Konfiguration der Datenbank für phpMyAdmin wird abschließend <JA> bestätigt. Im Verlauf ist dann noch ein Passwort festzulegen. Nach dem Aufruf von phpMyAdmin kann ich mich in der Loginmaske als Datenbankbenutzer: „phpmyadmin“ und mit dem oben festgelegten Passwort einloggen.

Problem:
Es stellt sich jetzt heraus, dass beim Versuch ein Programme zu installieren die Meldung
„Der Wert »jessie« ist für APT::Default-Release ungültig, da solch eine Veröffentlichung in den Paketquellen nicht verfügbar ist“
kommt und die Installation abbricht.

Im Script „install.bash“ steht in der Zeile 10 :
echo „**APT::Default-Release „jessie**“;“ > /etc/apt/apt.conf.d/99-default-release
Meine Debian Version ist aber nicht „jessie“ sondern „stretch“
Allerdings besteht das Problem auch dann, wenn in Zeile 10 „jessie“ durch „stretch“ ersetzt wird.

Lösung:
Nach der Installation ist im Verzeichnis „ /etc/apt/apt.conf.d “ mit dem Texteditor „nano“ die Datei “ 99-default-release “ anzupassen:
sudo nano /etc/apt/apt.conf.d/99-default-release
Der Text   APT::Default-Release „jessie“;   wird geändert in:   APT::Default-Release „stretch“;